Fußballturnier

Seit dem Schuljahr 2006/2007 veranstaltet die SMV jährlich ein Schulfußballturnier. Auch in diesem fand das Turnier bei herrlichem Wetter auf dem Vereinsgelände des FC-Külsheim statt.

In zwei Gruppen wurden die jeweils besten Fußballklassen ermittelt. Das Ungewöhnliche an diesem Turnier ist die Mannschaftszusammensetzung. Gespielt wurde mit sieben Spielern, wobei mindestens zwei Mädchen das Team auf den Platz verstärken mussten. Die Abschluss-tabellen dieser beiden Gruppen findet ihr unten.

Die Siegerklasse des Turniers der „älteren Schüler“ konnte sich im Anschluss an das Turnier mit einer Lehrermannschaft messen. Am Ende behielten die Lehrer mit 3:1 Toren die Oberhand über die Jungen und Mädels der Klasse 9.

Für die jüngeren SchülerInnen organisierten die Klassenlehrer der Klassen 1 bis 3 in Zusammenarbeit mit der SMV verschiedene Spielstationen auf dem Nebenplatz.

 

Abschlusstabellen

 

Klassen 4 bis 6:

  1. Klasse 5b mit 7 Punkten
  2. Klasse 4a mit 7 Punkten und Klasse 6 mit ebenfalls 7 Punkten
  1. Klasse 6 mit 2 Punkten
  2. Klasse 4b mit 1 Punkt

 

Klassen 7 bis 10

  1. Klasse 9 mit 7 Punkten
  2. Klasse 8 mit 5 Punkten
  3. Klasse 10 mit 4 Punkten
  4. Klasse 7 mit 0 Punkten

Fußballturnier Fußballturnier Fußballturnier

Wandertag der SMV

Schon zur schönen Tradition geworden ist der Wandertag, den die SMV ( = Schülermitverantwortung ) unserer Schule kurz vor den Pfingstferien mit den jeweiligen Erstklässlern unserer Schule veranstaltet. Wie schon in den Jahren zuvor wanderten die etwa 70 Schüler und Schülerinnen mit den Lehrkräften Ingeborg Lang-Danner, Julia Schindler und Rainer Häffner zum Hohen Herrgott. Nach einer kurzen Rast wurden die Erstklässler von den Klassensprechern zu verschiedenen Spielen und Aktionen eingeladen. Zum Abschluss wurden Bratwüstchen gegrillt, bevor alle sich gestärkt und fröhlich wieder auf den Weg zur Schule machten.

SMV-WanderungSMV-WanderungSMV-Wanderung


Teilnahme am Historischen Markt

Zwischen den beiden „historischen“ Wochenenden waren alle Grundschulkinder unserer Schule für einen Vormittag zu einem Workshop auf das Gelände des Historischen Markts eingeladen.

Frau Weber, eine ehemalige Lehrerin, empfing die Kinder mit einem „Gott zum Gruße edle Mädchen und Recken“ und erzählte sehr spannend, anschaulich und eindrücklich über das Leben der Kinder vor etwa500 Jahren.

Im Anschluss an Frau Webers Bericht durften die Kinder einige „historische“ Spielsachen ausprobieren. In der Schreibstube erfuhren die Kinder dann viel Neues über Buchstaben, Schreibgeschwindigkeit und „Tinte“.

Der Höhepunkte des Vormittags war aber auch der Besuch beim Falkner, der zum einen seine Vögel für die Kinder fliegen ließ und zum anderen sehr lebendig über seine Tiere berichtete.

Im Anschluss schaute auch der Burgvogt kurz vorbei, um die Kinder auf „seinem“ Hoheitsgelände zu begrüßen.

Ein großes Dankeschön gebührt den Helfern des Historischen Marktes, die trotz zweier sicher zeitintensiver Wochenenden bereit waren, unseren Kindern einen so schönen Vormittag zu ermöglichen!

Historischer Markt Historischer Markt Historischer Markt Historischer Markt

Graduierungssystem im „Haus des Lernens“

Es ist soweit! In einer kleinen Feierstunde erhielten zahlreiche Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen im „Haus des Lernens“ die begehrte Urkunde und den Button, die sie als „Hiker“ ausweisen. Sie erklommen damit die erste Stufe im Graduierungssystem der Schule und erarbeiteten sich damit zahlreiche Freiheiten in der Selbstorganisation ihres Lernprozesses.

Das Graduierungssystem basiert darauf, dass z.B. für zügiges Arbeiten, sowie zuverlässiges und partnerschaftliches Arbeiten, Einhalten der Verhaltensregeln u.a.m., wöchentlich Punkte vergeben werden. Beim Erreichen einer bestimmten Punktzahl steigen die Schüler eine Stufe höher.

Die Bezeichnung der Stufen als „Walker“, „Hiker“, „Climber“ und „Free-Climber“ resultierten aus der Überlegung, dass der Überblick, im wahren und übertragenen Sinn, immer besser wird, je höher man steigt.

Herzlichen Glückwunsch an alle „Hiker“!!!

Urkundenverleihung

Welttag des Buches

Zum Welttag des Buches am 23.04.2010 besuchte die Klasse 4a mit ihrer Lehrerin Frau Meier die städtische Mediothek in Tauberbischofsheim und die Buchhandlung „Schwarz auf Weiß“.

In der Mediothek lernten sie mit der Harry-Potter-Rallye die Bücherei kennen.

Nach einer Vesperpause im Stadtgraben marschierten sie zur Buchhandlung.

Herr Benz stellte jedem eine Suchaufgabe. Eifrig stöberten die Kinder durch die Abteilungen. Mit dem Gutschein der Stiftung Lesen erhielten sie zum Schluss ein Buchpräsent.

Welttag des Buches

Mittelalterprojekt der Klasse 2b

Anlässlich des Mittelalterprojektes unter der Leitung von Frau Röck besuchte die Klasse 2b im April 2010 das Kloster Bronnbach. Es war interessant zu erfahren wie die Mönche damals lebten und was sie den ganzen Tag gemacht haben. Zwei Kinder durften sogar die Mönchskutte überstreifen. Einen „Chef“ gab es auch, der hieß Abt. Die Kinder erfuhren, dass die Mönche sich selbst versorgten, sie hatten Tiere, bearbeiteten Felder und kockten selbst. Der Tagesablauf der Mönche war streng geregelt. Neben der Arbeit wurde immer wieder gebetet, siebenmal am Tag. Besucht wurde auch der Kreuzgang und das Refektorium, der Raum wo die Mönche gegessen hatten. Das Skriptorium, die Schreibwerkstatt der Mönche, war ebenfalls hochinteressant. Geschrieben wurde damals mit einem Gänsekiel und man musste deshalb sehr ordentlich arbeiten. Den Abschluss bildete der Besuch der Klosterkirche; dort lauschte man auf dem Chorgestühl dem Gregorianischen Gesang von Mönchen.

Auch im Unterricht beschäftigte sich die Klasse sehr lange mit dem Thema „Mittelalter“. Herr Schmitt unterstützte die Arbeit im musischen Bereich. Mittelalterliche Lieder wurden auf selbst angefertigten Instrumenten einstudiert. Den Höhepunkt dieses Projektes bildete die Präsentation vor Schule und Eltern am Freitag, den 23.04.2010 in der Festhalle Külsheim. Danach gab es im gemütlichen Kreis selbst gemachten Kuchen.

Mittelalterprojekt Klasse 2b Mittelalterprojekt Klasse 2b Mittelalterprojekt Klasse 2b

Speed-Soccer-Turnier in Lauda

Am 14. April nahm unsere Schule mit einer Mädchenmannschaft (Jahrgang 94-96) am Speed-Soccer-Turnier in Lauda teil. Bei dieser sehr schnellen Form des Fußballspiels, das in der Halle ausgetragen wird, wird über fünf Minuten u.a. ohne festen Torwart / Torfrau, ohne Anspiel und ohne Toraus gespielt. Unsere Mädchenmannschaft zeigte auf diesem Turnier ein hohes technisches Niveau und landete auf dem 3. Platz. Der Turniersieger und der Zweitplatzierte nehmen am Regionalausscheid im Mai in Thalheim teil. Dieses Ziel hat sich unsere Mannschaft nun für das nächste Jahr gesteckt!

Speed-Soccer-Turnier in Lauda

Theater „Emil und die Detektive“

Schülerinnen und Schüler der 5.und6.Klasse spielen Erich Kästners „Emil und die Detektive“

Warum ist dieses Buch auch noch 82 Jahre nach seinem Erscheinen so aktuell? Warum sind Erich Kästners Bücher so wichtig?

Als Erich Kästner begann Bücher für Kinder zu schreiben, gab es bereits Literatur für Kinder. Bücher voller Moral und Drohungen, die Kinder auf  „den rechten Weg“ bringen sollten.

Erich Kästner war einer der ersten deutschen Schriftsteller, die Bücher aus der Sicht von Kindern für Kinder schrieb, ihre Hoffnungen und Ängste, ihre Wünsche und Gefühle. Alle seine Hauptpersonen waren Kinder, die sich in der Welt der Erwachsenen zurechtfinden mussten. Sie tun dies mit Mut und Entschlossenheit, indem sie zusammenhalten und sie auch mal den Erwachsenen deren Fehler aufzeigen.

In diesem Zusammenhang war es ein Augenschmaus den Kindern der 5.und 6.Klassen der Pater-Alois-Grimm-Schule unter Leitung von Frau Mattmüller im Rahmen des Theater-Tip-Blocks im März 2010 in der Festhalle der Stadt Külsheim bei der Aufführung des Theaterstücks „Emil und die Detektive“ zuzuschauen.

Vielen herzlichen Dank an die Akteure und Frau Mattmüller!

Theateraufführung "Emil und die Detektive"

mini-Meisterschaften im Tischtennis

Die Tischtennisabteilung des FC Külsheim und die Pater-Alois-Grimm-Schule organisieren seit weit über zwei Jahrzehnten gemeinsam Veranstaltungen bei den bundesweiten mini-Meisterschaften im Tischtennis. Dabei stellen Mädchen und Jungen im Alter von bis zu zwölf Jahren, die noch nicht vereinsgebunden Tischtennis spielen, ihre Spielstärke an der grünen Platte unter Beweis. Am Samstag, 27.03.2010 gab es in der Turnhalle der Pater-Alois-Grimm-Schule einen Ortsentscheid. Neben dem Vergleich mit Gleichaltrigen ging es darum, sich für den weiter führenden Kreientscheid zu qualifizieren. Elf Nachwuchsakteure lieferten spannende Spiele. Man sah oft schnell, wer in der heimischen Garage oder sonst wo schon ordentlich geübt hat.

Die Turnierleitung hatte Hans-Peter Wagner inne, Abteilungsleiter Tischtennis beim FC Külsheim, unterstützt vom fast kompletten aktuellen Schülerteam samt Mannschaftsführer. Bei der anschließenden Siegerehrung gab es für die Teilnehmer Urkunden sowie prächtige Preise; zur Verfügung gestellt von der Sparkasse Tauberfranken und der Volksbank Main-Tauber.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und Sieger!

TT-mini-Meisterschaften

Ernährungsführerschein 2010

Die Klasse 4a machte mit ihren Lehrerinnen Frau Kämpfer und Frau Meier den aid-Erährungsführerschein. Gemeinsam mit Kater Cook lernten die Kinder ein leckeres Frühstück und kleine Gerichte fürs Mittag- oder Abendessen zuzubereiten.

Dabei erfuhren sie viel über ausgewogenes Essen und Trinken und übten mit Lebensmitteln und verschiedenen Küchengeräten umzugehen.

In Deutsch lernten sie unter anderem Redewendungen zum Thema Essen, wie z.B. -Mir steckt ein Kloß im Hals- kennen.

In einer schriftlichen und praktischen Abschlussprüfung zeigten die Schülerinnen und Schüler was sie gelernt hatten.

Die Eltern konnten sich von dem Können ihrer Kinder bei einem gemeinsamen von den Kindern zubereiteten Abendessen am Montag, 29. März 2010 überzeugen.

Ernährungsführerschein Ernährungsführerschein Ernährungsführerschein